Kulinarische Momentaufnahmen
Monday, 23. November 2015 - von Ariane

Aus Oma Liesels Küche: Schnelle Apfel-Quark-Pfannkuchen mit Zimt, Zucker und Apfelkompott

Die größte Erkenntnis dieses sich dem Ende neigenden Jahres: Nichts ist mir wichtiger als meine Familie und Freunde. Da muss ich erst 2.855,4 km weit weg ziehen, durch die halbe Welt reisen und mich auf der Suche nach meinem Herz verirren … nur um herauszufinden, dass mir mein zu Hause fehlt? Verrückt wie naheliegend all das ist, und wie blind man manchmal durch die Gegend irrt.

Mein Herz ist also zum größten Teil in meiner Heimat Düsseldorf zu Hause, und der Rest davon fühlt sich in der ganzen Welt ganz wohl. Ich bin immer noch vom Reisehunger getrieben und schmiede jetzt schon die nächsten Reisepläne, aber vorher erfülle ich mir einen viel größeren Wunsch: Ich möchte mir Zeit für meine Oma nehmen, ihre Rezepte aufschreiben, gemeinsam mit ihr kochen und ein Familienkochbuch daraus machen.

Heute beginnt meine erste Projektwoche mit einem heiß geliebten Rezept für Apfel-Quark-Pfannkuchen mit Zimt, Zucker und Apfel-Kompott. So einfach, so gut, so lecker. Unglaublich, wie schnell man mich glücklich machen kann!

Omas schnelle Apfel-Quark-Pfannkuchen mit Zimt, Zucker und Apfelkompott

Zutaten für 4 Personen bzw. 20 kleine Pfannkuchen
200 g Mehl
1 Prise Salz
2 Eier
125 g Magerquark
200 ml Milch
600 g Äpfel (möglichst sauer z.B. Elster oder Cox Orange)
3 gute EL geschmacksneutrales Öl zum Braten
5 EL Zucker mit 1 TL Ceylon Zimt gemischt

Zubereitung

  • Mehl in eine Schüssel sieben. Salz, Eier, Quark und Milch dazugeben und alles gut zu einem glatten Teig verquirlen.
  • Äpfel schälen, achteln und in kleine Scheiben schneiden.
  • 250 g der Apfelscheibchen unter den Teig geben und den Rest in einem kleinen Topf mit 1–2 EL der Zimt- Zuckermischung und 50 ml Wasser erhitzen. Auf mittlerer Stufe zu Apfelkompott kochen, dabei gelegentlich umrühren.
  • Öl in einer umbeschichteten Pfanne erhitzen. Pro Pfannkuchen jeweils 1 kleine Suppenkellen des Teigs in das heiße Fett der Pfanne geben (in meine Pfanne passen 3 Pfannkuchen) und bei mittlerer Stufe (je nach Herd) etwa 1–2 Min. von jeder Seite goldbraun backen. Mit dem Zimt und Zucker bestreuen und zusammen mit dem Apfelkompott genießen.
  • Tipp: Die Pfannkuchen schmecken quasi direkt aus der Pfanne am besten, weil sie dann noch so schön knusprig sind. Wer zwischen dem Essen und Pfannkuchen braten nicht immer aufstehen will, kann auch einfach alle Pfannkuchen hintereinander fertig backen und im Ofen warm halten. Aber wie gesagt: Direkt aus der Pfanne sind sie am besten!

Noch mehr Familienküche

Im Oktober 2013 ist mein Buch »Foodblogs und ihre besten Rezepte« im Hädecke Verlag erschienen.



Gourmand World Cookbook Award Winner 2014 for Germany. Category »Blog«.



48 kulinarische Erzählungen und Rezepte von 12 deutschsprachigen Foodblogger/innen. Nachgekocht, fotografiert und genussvoll verzehrt von Ariane Bille. Konzipiert und kreiert als Buch, App und Blog.


Vice Content Network

»Das Buch bringt viele Perspektiven zusammen und kommt so der kulinarischen Bewegung im Web erstaunlich nahe – ihren Protagonisten und Motiven, der Kochlust samt Rezepten.« Valentinas-Kochbuch



Mizzis Küchenblock | Der Genussblog von Hädecke