Kulinarische Momentaufnahmen
Sunday, 13. March 2011 - von Ariane

Das Wanderbuch

Mein Buch verreist, und das sogar für ein Jahr! Wohin solls gehen? Zu allen 12 Foodblog-Autoren, die an meinem Projekt teilgenommen haben. Die erste Station hat es schon erreicht, bei Zorra in Spanien ist es gestern angekommen. Das Buch wird bei jedem Blogger einen Monat bleiben und dann weitergeschickt. Am Ende, also nach 12 Monaten, kommt es wieder zu mir zurück.

Zorra, Peppinella, Stevan, Kaltmamsell, Claudio, Astrid, Sebastian, (Hedonistin), Eline, Katharina, Robert und Claus werden das Buch nicht nur lesen und daraus kochen – nein, sie werden hinein malen, Kommentare hinterlassen, kleben, klecksen und daraus ein richtiges Unikat erschaffen.

Und warum das Ganze? Das Buch wurde noch nicht publiziert, die Eigenproduktion ist sehr teuer und ich habe nicht genug Exemplare um jedem Blogger ein eigenes zu schenken. Aus einer Weinlaune mit Paul Fritze heraus entstand dann die Idee des Wanderbuchs, wie es Eline so schön nannte.

Haltet also die Augen auf, vielleicht macht das Buch ja mal bei Euch in der Nähe Halt…

Foto: Ralf Bille (Ja genau, das ist die kleine Ariane!)

Kommentare

  1. missboulette - 14. March 2011 at 20:15

    Schöne Idee, habe ich schon bei Zorra bewundert, und erinnert mich an bookcrossing. Bin gespannt, wie das Ergebnis nach 12 Monaten aussehen wird.

  2. Ariane - 15. March 2011 at 08:32

    Oh ja, da bin ich auch gespannt! Das Ganze erinnert mich auch irgendwie an den Gartenzwerg von Amélie.
    Die Idee, das Buch zu “benutzen”, kam übrigens von den Autoren selbst :)

  3. Steffen - 20. March 2011 at 22:03

    Das ist eine sehr schöne und persönliche Idee, aber bitte wie kommt denn das Buch nun auch mal in meine Hände? ;-)

  4. Ariane - 21. March 2011 at 15:52

    Wenn Du willst macht es auch Halt bei Dir. Du wohnst doch schließlich auch in Berlin :)

  5. Steffen - 21. March 2011 at 23:28

    Ich will ich will ich will…. das wäre ja herzallerliebst…. So jetzt nur noch in Geduld proben und dann dauert es bestimmt nicht mehr lang. Machen wir dann die Übergabe wie im Film. In einem verlassenen dunklen Parkhaus, mit einer blinkenden Lampe im Hintergrund?

  6. Ariane - 22. March 2011 at 20:42

    Das hört sich abenteuerlich an! Soll ich mich auch maskieren?

  7. Dick Tracy - 22. March 2011 at 23:34

    Meinste jetzt ne Skimaske? Das hat ja dann eher was von nem Sondereinsatzkommando. Ich denke da eher an nen Trenchcoat. In beige. So wie Dick Tracy. Ich komme dann mit meinem 50er Jahre Schlitten und Du schmeißt beim vorbeifahren das Buch gepackt in einen Agentenkoffer rein. Ich werde nicht halten. So machen wir das. Wenn es nicht beim ersten Mal klappt, dreh ich noch ne Runde.

  8. Ariane - 23. March 2011 at 22:34

    Trenchcoat. Beige. Ist Gebongt! 50er Jahre Schlitten… kann ich mich gleich mit rein werfen?
    Wenn Du nicht auf das original Wanderbuch bestehst, kann ich Dir ein anderes Exemplar auch schon vorher zeigen. Ansonsten müsstest Du noch ein Jahr warten bis das Wanderbuch wieder bei mir ist. Was meinst Du?

  9. Steffen - 23. March 2011 at 23:42

    Besser jetzt als später. Wie läuft das dann jetzt ab?

  10. Ariane - 24. March 2011 at 22:03

    Wir machen es so: Wir treffen uns bei Mr. Minsch, ich bring das Buch mit und wir testen Nussecken und Zimtschnecken. Oder verstößt das gegen Deinen Diät-Plan? So haben wir jedenfalls schon mal genug Stoff für einen neuen Blogeintrag :) Oder hast Du einen anderen Vorschlag?

  11. kochtopf.twoday.net - 26. March 2011 at 17:48

    Sebastians wundersüsse Waffel…

    Bevor Arianes Buch Kulinarische Momentaufnahme wieder auf Reise geht möchte ich mindestens ein Rezept daraus nachkochen, und zwar sicher eins von Sebastian von Rettet das Mittagessen. Sebastian ist nämlich mein Food-Partner im Buch, das heiss…

Im Oktober 2013 ist mein Buch »Foodblogs und ihre besten Rezepte« im Hädecke Verlag erschienen.



Gourmand World Cookbook Award Winner 2014 for Germany. Category »Blog«.



48 kulinarische Erzählungen und Rezepte von 12 deutschsprachigen Foodblogger/innen. Nachgekocht, fotografiert und genussvoll verzehrt von Ariane Bille. Konzipiert und kreiert als Buch, App und Blog.


Vice Content Network

»Das Buch bringt viele Perspektiven zusammen und kommt so der kulinarischen Bewegung im Web erstaunlich nahe – ihren Protagonisten und Motiven, der Kochlust samt Rezepten.« Valentinas-Kochbuch



Mizzis Küchenblock | Der Genussblog von Hädecke