Kulinarische Momentaufnahmen
Kuerbiskernbiskotten (c) Ariane Bille
Montag, 24. Oktober 2011 - von Ariane

Kürbiskern-Biskotten – Low Budget Cooking

Heute muss es schnell gehen, ich bin ein wenig unter Zeitdruck. Nervennahrung ist jetzt genau das Richtige, da kommen mir die Kürbiskern-Biskotten der Hedonistin gerade gelegen. Die leichte Knabberei ist im Nu zubereitet und leider auch genauso schnell aufgeknabbert …

Zutaten (ca. 30 Stück)
1 Ei, getrennt
20 g Vanillezucker
25 g Mehl
1 Prise Salz
2 EL Kürbiskerne, fein gehackt (ich mag´s lieber gröber)

Zubereitung
1. Backofen auf 180 Grad vorheizen

2. Das Eiweiß mit der Hälfte des Zuckers und dem Salz zu einem cremigem Schnee schlagen. Das Eigelb mit dem restlichem Zucker schaumig rühren. Das gesiebte Mehl und den Eischnee abwechselnd unterheben.

3. Die Masse in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und in etwa 5 cm langen Streifen auf ein mit Backpapier bedecktes Blech spritzen. Die Biskotten mit den gehackten Kürbiskernen bestreuen, in den Ofen schieben und 11–12 Minuten goldgelb backen. Auf einem Gitter abkühlen lassen.

Kommentare

  1. Michael - 27. Oktober 2011 um 04:14

    Schnelles leckeres Rezept. Vielen Dank

  2. Hesting - 27. Oktober 2011 um 17:42

    Schön, daß Du dazu kommst, diese Sachen aufzuarbeiten.
    Die Kekse sehen toll aus. Die passen zu jeder Jahreszeit. :)

  3. Ariane - 29. Oktober 2011 um 18:39

    Michael: Bitteschön!
    Hesting: Ja, ich bin auch ganz erleichtert, dass ich endlich mal dazu komme :)

Kuerbiskerne (c) Ariane BilleEischnee (c) Ariane BilleKürbiskernbiskotten (c) Ariane BilleKürbiskernbiskotten (c) Ariane Bille

Im Oktober 2013 ist mein Buch »Foodblogs und ihre besten Rezepte« im Hädecke Verlag erschienen.



Gourmand World Cookbook Award Winner 2014 for Germany. Category »Blog«.


»Foodblogs« als Smart Cookbook in der Caramelized App laden.


48 kulinarische Erzählungen und Rezepte von 12 deutschsprachigen Foodblogger/innen. Nachgekocht, fotografiert und genussvoll verzehrt von Ariane Bille. Konzipiert und kreiert als Buch, App und Blog.


Vice Content Network

»Das Buch bringt viele Perspektiven zusammen und kommt so der kulinarischen Bewegung im Web erstaunlich nahe – ihren Protagonisten und Motiven, der Kochlust samt Rezepten.« Valentinas-Kochbuch



Mizzis Küchenblock | Der Genussblog von Hädecke