Kulinarische Momentaufnahmen
Orange Chicken ala Panda Express
Samstag, 19. Februar 2011 - von Ariane

Orange Chicken

Ich habe Sehnsucht. Sehnsucht nach Sonne, Palmen und Meer. So gerne würde ich die Zeit zurück drehen, das graue Februar-Wetter hinter mir lassen und mich wieder mitten in meinem Kalifornien-Urlaub befinden. Wenn das so einfach wäre…

Zumindest kann ich die kulinarischen Erinnerungen an den Urlaub auch zu Hause wieder erfahrbar machen. Während des Urlaubs habend wir so gut es ging versucht die großen amerikanischen Fastfood-Ketten zu vermeiden. Auf den Spuren von Miles und Jack (Sideways) haben wir die Weingegend Santa Ynez Valley erkundet, Seezunge und Prime Rib im Hitching Post gespeist und ausgiebige Weinproben genossen. In manchen Gegenden Kaliforniens war das kulinarische Angebot etwas beschränkter und wenn das der Fall war, haben wir Halt bei Panda Express gemacht. “Orange Chicken” hat mein Liebster immer bestellt und ihm zuliebe haben wir es jetzt nachgekocht, in der Hoffnung ein bisschen Urlaub nach Hause zu bringen. Es hat geklappt!

Wir haben das Rezept hier gefunden und als Beilage haben wir Wok-Nudeln mit Curry-Gemüse von küchengötter.de nachgekocht.

Zutaten für 4 Personen
Orange Chicken:
600 g Hühnchenbrustfilet, 1 Ei, Pfeffer, Öl zum Frittieren, 90 g Speisestärke, 40 g Mehl, 10 g gehackter Ingwer, 1 Knoblauchzehe, 1e Prise Chili-Pulver, 2 gehackte Zwiebeln, 10 ml Reiswein, 40 ml Wasser, 1en Schuss Sesamöl

Orangen-Sauce: 15 ml Sojasauce, 15 ml Wasser, 50 g Zucker, 50 ml Weißwein, frisch gepresster Orangensaft aus 2 Orangen, Bio-Orangenzeste

Zubereitung
1. Hühnchenbrust in kleine Würfel schneiden. In einer Schüssel Ei, Salz, Pfeffer und 1 TL Öl verrühren. Mehl und Speisestärke in einer separaten Schüssel vermengen. Hühnchenbrust-Würfel zuerst in die Ei-Mischung tauchen, danach in der Mehl-Mischung wälzen. Öl in einem Wok auf ca. 190 Grad erhitzen und das Hühnchenfleisch ca. 3-4 Minuten darin goldbraun Frittieren

2. 1 TL Öl in einer Pfanne erhitzen und Ingwer, Knoblauch und Chili-Pulver kurz anbraten. Reiswein und Orangensaft dazu geben und zum Kochen bringen. Hühnchenbrust-Würfel dazugeben und gut mit der Sauce verrühren. 1 TL Speisestärke in 40 ml Wasser auflösen und zum Hühnchen in die Pfanne geben. Zum Schluss Sesamöl und Orangenzeste dazu geben

Dazu servieren wir Wok Nudeln mit Curry-Sauce von küchengötter.de

Zutaten: 200 g Zuckerschoten, 200 g Champignons, 200 g Möhren, 200 g Chinakohl, 200 g Frühlingszwiebeln, 4 EL Öl, 2 TL grüne Thai-Currypaste, 100 g Cashewkerne, 250 g Woknudeln, Sojasauce

Zubereitung
1. Zuckerschoten waschen und halbieren. Champignons in Scheiben schneiden. Möhren raspeln, Chinakohl und den weißen Teil der Frühlingszwiebeln fein schneiden. Das Grün der Frühlingszwiebeln in Streifen schneiden und beiseite legen

2. Öl im Wok erhitzen und Currypaste kurz darin anbraten und dann die Cashewkerne mit braten. Gemüse in den Wok geben und unter Rühren 5 Minuten garen

3. 400 ml Wasser kochen und Wok-Nudeln unter Rühren 4 Minuten darin ziehen lassen. Nudeln zum Gemüse geben, mit Sojasauce abschmecken und mit den Frühlingszwiebeln garnieren

Fotos: Robin Ahle

Kommentare

  1. ralf - 19. Februar 2011 um 18:35

    schönes Foto wer war’s?

  2. Ariane - 19. Februar 2011 um 18:46

    Der Liebste wars.

  3. Jens - 21. Februar 2011 um 08:38

    Sieht wirklich vorzüglich aus.
    Schöne Bilder und tolles Rezept.

  4. Steffen via Berliner Speisemeisterei - 21. Februar 2011 um 11:56

    Sieht ja sehr lecker aus und das ist es ganz bestimmt auch. Kompliment wieder mal an die Traumfotos.

  5. Ariane - 21. Februar 2011 um 13:26

    Merci vielmals! Die Komplimente werde ich weitergeben, diesmal habe ich ja nicht selbst fotografiert.

  6. einfach ein schönes Leben - 18. April 2011 um 18:06

    Durch die schönen Fotos bekommt man sofort Lust es nachzukochen.
    Grüße aus dem sonnigen Bayernlande
    Martin

  7. Ariane - 20. April 2011 um 08:45

    Ich hab auch schon wieder Hunger :) Grüße aus Berlin- hier scheint auch endlich die Sonne!

FrühlingszwiebelnMöhren, Zuckerschoten, usw.ZuckerschotenPanadeFrittiertes HähnchenOrange Chicken ala Panda ExpressOrange Chicken, Soja Sauce und Wok-Gemüse mit Nudeln

Im Oktober 2013 ist mein Buch »Foodblogs und ihre besten Rezepte« im Hädecke Verlag erschienen.



Gourmand World Cookbook Award Winner 2014 for Germany. Category »Blog«.



48 kulinarische Erzählungen und Rezepte von 12 deutschsprachigen Foodblogger/innen. Nachgekocht, fotografiert und genussvoll verzehrt von Ariane Bille. Konzipiert und kreiert als Buch, App und Blog.


Vice Content Network

»Das Buch bringt viele Perspektiven zusammen und kommt so der kulinarischen Bewegung im Web erstaunlich nahe – ihren Protagonisten und Motiven, der Kochlust samt Rezepten.« Valentinas-Kochbuch



Mizzis Küchenblock | Der Genussblog von Hädecke