Kulinarische Momentaufnahmen
Wednesday, 29. December 2010 - von Ariane

Saure Zipfel

Fleisch gabs hier lange nicht mehr. Und weil uns bald ein verkaterter Silvester-Morgen bevorsteht, gibts heute ein Rezept fürs Katerfrühstück: Fränkische Saure Zipfel.

Mein Papa, ein waschechter Nürnberger, hat die Zipfel früher öfter gekocht, aber auf den Geschmack gekommen bin ich erst Gestern. Mit Wurst und Zwiebeln konnte man mich als Kind jagen, ein Glück dass man mit dem Älter werden auch experimentierfreudiger wird. Nürnberger Rostbratwürstchen lieb ich jetzt und Saure Zipfel sind auch großartig!

Diesmal hat meine Mama die Sauren Zipfel aus folgenden Zutaten für 6 Personen gekocht:

4-6 Gemüsezwiebeln, 3 Möhren, 1 kleines Stück Sellerie, 500 ml Essig, Salz, 4 Nelken, 2 TL schwarzer Pfeffer, 8 Wacholderbeeren, 2 Lorbeerblätter, 2 EL Zucker, 500 ml Weißwein, 16 große Bratwürste (man kann natürlich auch die kleinen Nürnberger Rostbratwürstchen nehmen, dann müssen es für 6 Personen aber mehr sein!)

Die Zwiebeln werden in Ringe, das geputzte Gemüse in feine Streifen geschnitten und dann zusammen mit den Gewürzen in den kochenden Essig gegeben. Nachdem das Ganze 15 Minuten geköchelt hat, wird der Wein dazu gegossen, ein Weilchen erhitzt und dann von der Platte genommen. Zu guter Letzt werden die Würstchen in den Sud gegeben und dürfen dort 20 Minuten ziehen. (Wer es gern sauer hat, der lässt die Zipfel einfach 30 Minuten oder länger ziehen.) Die sauren Zipfel werden in einem tiefen Teller zusammen mit  Zwiebeln, Gemüse und Sud serviert. Dazu reichen wir Laugenbrezen oder Sauerteigbrot mit Gewürzen und – so gar nicht fränkisch – das gute Düsseldorfer Altbier.

Vor lauter Vorfreude haben wir vergessen den angerichteten Teller zu fotografieren, ich hoffe ihr bekommt trotzdem Appetit!

Wer weiß, vielleicht startet der ein oder andere von euch mit diesem Kater-Frühstück ins neue Jahr. Guten Rutsch!

Fotos: Ralf und Ariane Bille

Kommentare

  1. Saure zipfel | Cateringforme - 19. September 2012 at 19:04

    […] Saure Zipfel – KULINARISCHE MOMENTAUFNAHMEN – Die bunte … […]

Im Oktober 2013 ist mein Buch »Foodblogs und ihre besten Rezepte« im Hädecke Verlag erschienen.



Gourmand World Cookbook Award Winner 2014 for Germany. Category »Blog«.



48 kulinarische Erzählungen und Rezepte von 12 deutschsprachigen Foodblogger/innen. Nachgekocht, fotografiert und genussvoll verzehrt von Ariane Bille. Konzipiert und kreiert als Buch, App und Blog.


Vice Content Network

»Das Buch bringt viele Perspektiven zusammen und kommt so der kulinarischen Bewegung im Web erstaunlich nahe – ihren Protagonisten und Motiven, der Kochlust samt Rezepten.« Valentinas-Kochbuch



Mizzis Küchenblock | Der Genussblog von Hädecke