Kulinarische Momentaufnahmen
Friday, 31. May 2013 - von Ariane

Unterwegs in Berlin: Sala da Mangiare

In meiner Bude sieht´s aus wie bei Hempels unterm Sofa, denn im Moment stecke ich all meine Energie in das Buch bzw. die App, die wie ihr wisst, Anfang Juni erscheinen wird (man kann´s ja nicht oft genug sagen). Gefeiert haben wir das schon am letzten Wochenende in Hamburg: Zusammen mit der Crème de la Crème der deutschsprachigen Foobloglandschaft, wurde gekocht und getafelt bis sich die Tische bogen. Claudio, Katharina, Heike, Alex, Inés, Eveline, Claus, Stevan und Sebastian – (fast) alle war´n sie da! Es war ein Fest, die Stimmung hätte nicht ausgelassener sein können und dieser eine Tag wird mir in ganz besonderer Erinnerung bleiben. In Gedanken waren auch Zorra, Astrid und Robert bei uns, aber mehr zu unserer Feiereri werde ich in der nächsten Woche erzählen.

Zwischen all der Aufregung muss auch mal wieder gebloggt werden und jetzt packe ich einfach mal die Gelegenheit beim Schopfe: Ich war gestern ganz wunderbar italienisch Essen. Sala da Mangiare heißt das kleine in Neukölln gelegene Lokal, dass von Mauro, einem guten Freund eines Freundes von mir, betrieben wird. Der kleine atmosphärische Raum hat gerade mal Platz für eine handvoll Tische und diese sind zu Stoßzeiten oft komplett besetzt. Das spricht für die hausgemachte Pasta, die Mauro nebenan in der Küche mit viel Liebe zubereitet. Die Karte ist übersichtlich – so hab ich´s gern. Ganz nach der Devise less is more, kann man zwischen fünf Antipasti, fünf Pasta-Gerichten, zwei Desserts und ein paar Weinen entscheiden.

Ich bestelle mir die gefüllte Pasta mit Parmesan in Mascarpone-Spargel-Sauce (Cappelletti al mascarpone e asparagi verdi), meine Begleitung die Pasta mit Steinpilzen und weil es so gut schmeckt ordern wir zum Abschluss noch eine Mascarpone Creme. »Die passt noch rein«, denke ich nachdem ich die Pasta-Portion bis zum letzten Spargelköpfchen verputzt habe. Und dann kommt sie, die Macarponecreme. »Ein ganz schön kleines Portiönchen«, kommt mir in den Sinn und nach dem ersten Löffel weiß ich auch warum: Eine Bombe, aber was für eine! So cremig, so süß. Zum dahinschmelzen!

Für Liebhaber der ehrlichen italienischen Küche und alle Genussmenschen, die sich daran glücklich essen wollen:

Sala da Mangiare
Mainzerstrasse 23
12053 Berlin (Neukölln)

Aus der Reihe Unterwegs in Berlin

Im Oktober 2013 ist mein Buch »Foodblogs und ihre besten Rezepte« im Hädecke Verlag erschienen.



Gourmand World Cookbook Award Winner 2014 for Germany. Category »Blog«.



48 kulinarische Erzählungen und Rezepte von 12 deutschsprachigen Foodblogger/innen. Nachgekocht, fotografiert und genussvoll verzehrt von Ariane Bille. Konzipiert und kreiert als Buch, App und Blog.


Vice Content Network

»Das Buch bringt viele Perspektiven zusammen und kommt so der kulinarischen Bewegung im Web erstaunlich nahe – ihren Protagonisten und Motiven, der Kochlust samt Rezepten.« Valentinas-Kochbuch



Mizzis Küchenblock | Der Genussblog von Hädecke