Kulinarische Momentaufnahmen
Zitronenmuffins © Ariane Bille
Samstag, 14. Mai 2011 - von Ariane

Zitronenkuchen – 1 x umrühren bitte!

Auf seiner ersten Reisestation hat mein Wanderbuch Deutschland verlassen und einen Monat Halt in Spanien gemacht. Bei Zorra hat es Unterschlupf gefunden und sie hat sogar Sebastians wundersüße Waffeln daraus nachgebacken. Ein bisschen neidisch bin ich ja schon auf mein Buch…

Zum Trost backe ich mir heute Zorras Zitronenkuchen (bzw. Mandarinenkuchen), den Sebastian für das März-Menü ausgewählt hat. Der Kuchen, bei mir sind daraus Muffins geworden, ist neben dem hausgebeizten Lachs von Katha eines meiner Lieblingsrezepte aus dem Buch geworden. Das Originalrezept hat Zorra von smitten kitchen neu interpretiert.

Die Jahreszeit ist schlecht für Mandarinen, deswegen habe ich sie einfach durch Zitronen ersetzt und etwas mehr Zucker verwendet, damit der Teig keinen zu bitteren Nachgeschmack bekommt.

Zutaten
2 ungesprizte Bio-Zitronen
4 mittelgroße Eier
175 g Zucker
170 g gemahlene Mandeln
1 TL Vanillezucker
1 TL Backpulver

Zubereitung
1. Zitronen 2 Stunden butterweich kochen und danach gut auskühlen lassen. Danach halbieren, die Kerne entfernen und mit einem Pürierstab zu einem Mousse verarbeiten.

2. Ofen auf 180 C vorheizen und die Muffinförmchen gut einfetten.

3. Eier mit einem Handmixer verquirlen und Zucker, Mandeln, Vanillezucker und Backpulver unterrühren.

4. Teig in die Formen gießen und 40 Minuten goldbraun backen. (Zorra hat die Küchlein die letzten 20 Minuten noch mit Alufolie abgedeckt).

5. Form aus dem Ofen nehmen und die Muffins gut auskühlen lassen. (Bei Zorra gab es deswegen ein kleines Desaster, die Küchlein sind zerbrochen. Das finde ich aber gerade spannend an Foodblogs, hier werden auch Küchenpannen dokumentiert und diskutiert!)

Einfach lecker und tröstend! Danke Zorra!

Mittlerweile ist das Buch schon weiter zu Peppinella gewandert und diesen Monat müsste es eigentlich bei Stevan in Hamburg ankommen. Es bleibt spannend!

Kommentare

  1. zorra - 15. Mai 2011 um 07:30

    Ohja, die Zitronenversion wollte ich auch schon lange mal versuchen. Danke für die Erinnerung.

  2. Ariane - 15. Mai 2011 um 18:08

    Und ich wollte sie endlich mal mit Mandarinen testen!

  3. einfach ein schönes Leben - 24. Mai 2011 um 18:40

    Ich bin etwas verwirrt, ich dachte, das Buch ist schon länger unterwegs?????
    Und jetzt ist Spanien die erste Station??

  4. Ariane - 26. Mai 2011 um 09:52

    Das Buch ist seit Mitte März unterwegs, mittlerweile ist es auch schon bei Peppinella (http://peppinella.blogspot.com/) angekommen. Leider ha sie noch keinen Eintrag dazu geschrieben. Eigentlich wird es auch Zeit, dass Peppinella es zu Stevan schickt, denn der Mai ist ja auch schon bald vorbei.
    Kein Wunder, dass Du verwirrt bist. Der Zeitplan funktioniert nicht so ganz :)

  5. einfach ein schönes Leben - 26. Mai 2011 um 19:57

    So ist das halt, Bücher sind wohl doch ein langsameres Medium, als wie das Internet. Vielleicht sollten wir uns wieder an die Langsamkeit gewöhnen.
    Es grüßt der jetzt wieder entwirrte

    Martin

  6. Chilinudeln mit Spargel - vanillakitchen - 19. Juni 2012 um 15:11

    [...] will? So eine erlebe ich im Moment. Gestern habe ich mich an unbeschreiblich lecker aussehenden Zitronen Muffins versucht. Der luftig aufgeschlagene Teig ist erst im Ofen aufgegangen und dann nach 5 Minuten [...]

  7. Sonntagssüß: Zitronenmuffins mit Marillen - vanillakitchen - 25. Juni 2012 um 18:46

    [...] klägliches Scheitern letzte Woche an diesen (vermaledeiten!) Zitronenmuffins wurmt mich ja immer noch. Wenn meine Ergebnisse wenigstens ein bisschen genießbar gewesen wären. [...]

  8. Cucina Piccina » Blog Archive Mit Links und Likes und kulinarischen Momentaufnahmen: Mandarinenküchlein mit karamellisierten Pecannüssen » Cucina Piccina - 3. Februar 2014 um 12:29

    [...] Deb Perelman von Smitten Kitten über Blogpostrekordhalterin Zorra in Arianes Diplomarbeitsprojekt Kulinarische Momentaufnahmen geschafft haben – und damit letzten Endes auch zu mir. Dabei mag ich eigentlich gar keine [...]

Zitronen © Ariane BilleEier © Ariane BilleZitronenschalen © Ariane BilleMandeln © Ariane BilleZitronenmuffins © Ariane Bille

Im Oktober 2013 ist mein Buch »Foodblogs und ihre besten Rezepte« im Hädecke Verlag erschienen.



Gourmand World Cookbook Award Winner 2014 for Germany. Category »Blog«.


»Foodblogs« als Smart Cookbook in der Caramelized App laden.


48 kulinarische Erzählungen und Rezepte von 12 deutschsprachigen Foodblogger/innen. Nachgekocht, fotografiert und genussvoll verzehrt von Ariane Bille. Konzipiert und kreiert als Buch, App und Blog.


Vice Content Network

»Das Buch bringt viele Perspektiven zusammen und kommt so der kulinarischen Bewegung im Web erstaunlich nahe – ihren Protagonisten und Motiven, der Kochlust samt Rezepten.« Valentinas-Kochbuch



Mizzis Küchenblock | Der Genussblog von Hädecke